Wer wir sind

 

Über Uns

Vereinstreffen in Mainz

Unser Team

RESQSHIP e. V. wurde im Juni 2017 gegründet – von einer Gruppe von Menschen, die sich auf einer Seenotrettungsmission von Sea-Watch kennengelernt hatten. Der Verein ist über seine vier Ortsgruppen weiter gewachsen und besteht inzwischen aus rund 25 Mitgliedern und zahlreichen weiteren ehrenamtlich Engagierten. Alle sind willkommen, wenn es darum geht, das Sterben auf dem Mittelmeer zu verhindern. Ob Landratte oder Seemann – jeder ist wichtig, um die vielfältigen Aufgaben unseres Vereins zu stemmen.

Der Vorstand

Friedrich Reich

Friedrich Reich

Vorsitzender und Gründungsmitglied von RESQSHIP, ist seit Anfang 2016 für verschiedene deutsche NGO sowohl an Land als auch auf dem Wasser aktiv.

Ingo Werth

Ingo Werth

Stellvertretender Vorsitzender, seit Jahren in der privaten Seenotrettung aktiv. Als Aktivist und Mitbegründer zweier privater Hilfsorganisationen hat er vielfältige Erfahrungen gesammelt und viel Leid gesehen.

Laura-Alina Fabich

Laura Fabich

Schatzmeisterin, im Verein seit 2018 aktiv, im Vorstand seit 2019.

Riccardo Mori

Riccardo Mori

Beisitzer, seit 2018 im Verein und aktiv in der Ortsgruppe Freiburg, im Vorstand seit 2019.

Pressekontakte

Lukas Kaldenhoff

Lukas Kaldenhoff

Pressesprecher und aktiv in der Ortsgruppe Mainz
presse@resqship.org

Adriana Lamar Finkel

Adriana Lamar Finkel

Stellvertretende Pressesprecherin und aktiv im Social-Media-Team
presse@resqship.org

Unser Schiff

Mit unserem ersten Schiff – der Josefa – starteten wir im Frühjahr 2019 unsere humanitären Einsätze im zentralen Mittelmeer, um Menschenrechtsverletzungen zu beobachten und zu dokumentieren, siehe dazu den Missionsbericht 2019. Im Folgejahr konnten wir aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht auf dem Wasser sein. Stattdessen machten wir uns auf die Suche nach einem größeren und zuverlässigeren Schiff.

Seit Frühjahr 2021 sind wir mit einem 19 Meter langen Motorsegler, der Nadir, unterwegs. Mit ihm verfolgen wir das gleiche Einsatzkonzept wie bisher: beobachten, dokumentieren, aufklären – und wenn kein anderes Schiff da ist, helfen wir Menschen in Seenot, so wie es internationales Seerecht vorschreibt.

NADIR
Christoph_Sieber

“Wenn wir noch einen letzten Rest an Menschlichkeit in uns tragen, dürfen wir nicht zulassen, dass Menschen im Mittelmeer ertrinken.”

– Christoph Sieber, Kabarettist

Unsere Newsletter

NADIR leistet Hilfe in Notlage – 91 Menschen gerettet

Newsletter vom 23. Juni 2021 Nur zwei Tage nach Beginn der Beobachtungsmissionen wurde die Crew der NADIR im zentralen Mittelmeer in einen Seenotfall verwickelt und leistete Nothilfe. Durch die...

RESQSHIP startet Einsätze im zentralen Mittelmeer

Newsletter vom 15. Juni 2021:  Mit neuem Schiff und einer sechsköpfigen Crew ist RESQSHIP zu seinem ersten humanitären Einsatz in diesem Jahr aufgebrochen. Der 19 Meter lange Motorsegler, der auf...

Werde Teil der Crew für unsere Hilfsmissionen im Mittelmeer!

Newsletter vom 28. April 2021:  „Es ist schlimm!" Dieser Satz ist seit Jahren Realität, wenn wir die Situation im Mittelmeer betrachten. Die Unglücke der letzten Tage lassen uns traurig zurück....

Neues Schiff und prominente Unterstützung

Newsletter vom 12. Dezember 2020:  Ein Schiff zu finden, das sich gut für die humanitären Einsätze von RESQSHIP eignet, ist, wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, gar nicht so einfach –...

Unser neues Schiff ist greifbar nahe

Newsletter vom 28. November 2020:   In den vergangenen Monaten haben wir mit Hochdruck nach einem neuen Schiff gesucht – und sind fündig geworden. Angesichts coronabedingter Reiseeinschränkungen und...

Bundesverkehrsministerium verhindert Seenotrettung

Newsletter vom 09. Juni 2020:  Unter dem Radar der Öffentlichkeit hat das Bundesverkehrsministerium (BMVI) aktuell rechtswidrige Gesetzesänderungen vorgenommen, um zivile Organisationen gezielt an...

Einladung zum Benefizkonzert mit Gloria Blau

Newsletter vom 3. Juni 2020 Wir hoffen sehr, dass Ihr und Eure Lieben gesund seid! Leider ist es uns aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Reisebeschränkungen immer noch nicht...

Schiffskauf – Bitte um Unterstützung

Newsletter vom April 2020: Wir hoffen sehr, dass Ihr und Eure Lieben gesund seid! Durch die Corona-Pandemie liegt vieles brach, auch die Seenotrettung. Unser Schiff, die Josefa, liegt derzeit in...

Zum Newsletter anmelden

SPENDEN

Spendenquittung

Wenn ihr eine Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) braucht, klickt bitte im Spendenformular auf "Spendenquittung erhalten" und teilt uns eure Kontaktdaten mit. Bei direkten Banküberweisungen gerne auch die Adresse im Verwendungszweck angeben. Wir verschicken die Spendenquittungen in der Regel im ersten Quartal des Folgejahres. Wenn ihr die Spendenquittung früher braucht, bitten wir um eine entsprechende Mitteilung.

Bei Spenden bis zu 300 Euro reicht der Überweisungsbeleg. (Neue Regelung seit 1.1.2021: Der Gesetzgeber hat die Spendenhöhe, die ohne Nachweis beim Finanzamt geltend gemacht werden können, von 200 Euro auf 300 Euro Spendenhöhe angehoben. Das heißt für euch: Bis 300 Euro akzeptiert das Finanzamt künftig einen einfachen Bankbeleg bzw. den Kontoauszug.)

Weitere Möglichkeiten finanziell zu helfen

PayPal / Kreditkarte

Mit einem PayPal-Account kannst du uns darüber hier Geld spenden. Spenden über Kreditkarten akzeptieren wir auch.

Betterplace Spenden

Du kannst auch über die Spendenplattform Betterplace Geld an uns überweisen.
Dort erfährst du auch mehr über unser Spendenziel.

Aktionen Unterstützen

Du kannst uns auch unterstützen, indem du einen RESQSHIP Kalender kaufst oder eine Geschenkkarte von uns erwirbst.

Fördermitglied werden

Als Fördermitglied kannst du uns mit einer monatlichen Spendenzusage dabei unterstützen, Menschen in Not zu helfen.

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

RESQSHIP

Unsere Partner

Resqship e.V. Osterrade 4, 21031 Hamburg
© 2019 RESQSHIP