Wer wir sind

 

ÜBER UNS

Vereinstreffen in Mainz

Unser Team

RESQSHIP e. V. wurde im Juni 2017 gegründet – von einer Gruppe von Menschen, die sich auf einer Seenotrettungsmission von Sea-Watch kennengelernt hatten. Der Verein ist über seine vier Ortsgruppen weiter gewachsen und besteht inzwischen aus rund 25 Mitgliedern und zahlreichen weiteren ehrenamtlich Engagierten. Alle sind willkommen, wenn es darum geht, das Sterben auf dem Mittelmeer zu verhindern. Ob Landratte oder Seemann – jeder ist wichtig, um die vielfältigen Aufgaben unseres Vereins zu stemmen.

Der Vorstand

Friedrich Reich

Friedrich Reich

Vorsitzender, Schatzmeister und Gründungsmitglied von RESQSHIP, ist seit Anfang 2016 für verschiedene deutsche NGOs sowohl an Land als auch auf dem Wasser aktiv.

Linda Rochlitzer

Linda Rochlitzer

Stellvertretende Vorstandsvorsitzende, hat Public & Non-Profit Management studiert, engagiert sich seit 2017 im Verein und hat v. a. im Social-Media-Team viel bewegt.

Lukas Kaldenhoff

Lukas Kaldenhoff

Beisitzer, seit 2018 ehrenamtlich an Land und auf See im Verein aktiv, insbesondere in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Adriana Lamar Finkel

Adriana Lamar Finkel

Beisitzerin, seit 2019 bei RESQSHIP in der Öffentlichkeitsarbeit aktiv, vor allem im Social-Media-Team.

Ingo Werth Resqship

Ingo Werth

Beisitzer und Gründungsmitglied von RESQSHIP, seit Jahren in der privaten Seenotrettung aktiv. Er hat vielfältige Erfahrungen gesammelt und viel Leid gesehen.

Pressekontakt

Unser Team für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erreicht ihr über presse@resqship.org

Unser Schiff

Mit unserem ersten Schiff – der Josefa – starteten wir im Frühjahr 2019 unsere humanitären Einsätze im zentralen Mittelmeer, um Menschenrechtsverletzungen zu beobachten und zu dokumentieren, siehe dazu den Missionsbericht 2019. Im Folgejahr konnten wir aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht auf dem Wasser sein. Stattdessen machten wir uns auf die Suche nach einem größeren und zuverlässigeren Schiff.

NADIR Resqship

Nadir

Seit Frühjahr 2021 sind wir mit einem 19 Meter langen Motorsegler, der Nadir, unterwegs. Mit ihm verfolgen wir das gleiche Einsatzkonzept wie bisher: beobachten, dokumentieren, aufklären – und wenn kein anderes Schiff da ist, helfen wir Menschen in Seenot, so wie es internationales Seerecht vorschreibt.

Christoph_Sieber

„Wenn wir noch einen letzten Rest an Menschlichkeit in uns tragen, dürfen wir nicht zulassen, dass Menschen im Mittelmeer ertrinken.“

– Christoph Sieber, Kabarettist

Flyer

Zum Herunterladen für die eigene Lektüre und zum Weitergeben an Freunde und Bekannte – hier unser Flyer (Stand: November 2021):

RESQSHIP-Flyer-Titelseite

Spenden

Unser Spendenkonto:

IBAN:   DE 18 4306 0967 2070 8145 00
BIC:   GENO DE M1 GLS
GLS Gemeinschaftsbank eG

 

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

RESQSHIP

Unsere Partner

Impressum

Spendenkonto: 
IBAN:   DE 18 4306 0967 2070 8145 00
BIC:   GENO DE M1 GLS
GLS Gemeinschaftsbank eG

Resqship e.V. Osterrade 4, 21031 Hamburg
© 2021 RESQSHIP